Tragwerksplanung

image1

 

Die Tragwerksplanung (Statik) umfasst den Entwurf des Tragprinzips eines Bauwerks, das Festlegen geeigneter statischer Systeme, die statische und teilweise auch die dynamische Bemessung aller Bauteile sowie die prüffähige Dokumentation der gewählten und bemessenen Konstruktion in statischen Berechnungen, Positionsplänen und Konstruktionsplänen. Auch im Wasserbau ist die Tragwerkplanung ein Kernkompetenzfeld und wird hei hpl durch erfahrene Ingenieure abgedeckt. Unsere Erfahrungen umfassen alle typischen Berechnungen des Tiefbaus, wie Berechnung von Baugruben, Uferwänden, Pfahl- und Plattengründungen, Massivbauwerken wie Schleusen- oder Wehrkörper, aber auch alle typischen Tragwerke des Hochbaus in Holz. Stahlbeton, Stahl und Glas.

Im Tief- und Wasserbau ist der Baugrund mit seiner Unwägbarkeit und Inhomogenität ein dominierendes Material. Der Schwerpunkt der tragwerksplanerischen Lösungen liegt im Tief- und Wasserbau deshalb auf dem Übersetzen der objektplanerischen Ziele in die Anwendung von bewährten und sicher ausführbaren Bauweisen und auf der gründlichen Durcharbeitung aller auftretenden Bauphasen, Baubehelfe und Baugrubenverbaue unter Berücksichtigung des sehr komplexen Baustoffes „Baugrund“.

Durch die intensive und frühe Einbindung der Tragwerksplaner in die Objektplanung in allen Planungsphasen entstehen durchdachte und funktionierende technische Gesamtlösungen sowie kosten- und terminsichere Bauphasenplanungen und Ausschreibungen, auch beim Bauen im Bestand und bei komplizierten oder zahlreichen Bauphasen.

Projektsteuerung | Bauüberwachung

Bei komplexen Baumaßnahmen kommen der Projektsteuerung und Bauüberwachung eine bedeutende Rolle bei der Erfüllung der Planungsziele zu. Wesentlich sind hierbei die Einhaltung der Qualität, der Termine und der Kosten. In den letzten Jahren haben wir hierbei umfangreiche Erfahrungen gewonnen, die wir kontinuierlich erweitert und ausbauen konnten. Zentral ist hierbei, vorausschauend zu agieren und sich auf Grund eigener Annahmen auf die Erfordernisse der jeweiligen Baumaßnahme einzustellen und so gestaltend in den Bauprozess einzugreifen. So gewährleisten wir eine qualitätsvolle Fertigstellung des Bauwerkes im Zeit- und Kostenrahmen sowie ein kompetentes Management von zusätzlichen Leistungen und deren Vergütung.